Ihre Ursprünge hat die marke[ding] in einer Hausmesse des Werbeartikelhändlers FORUM. Seit 2008 betreuen wir den öffentlichen Auftritt der Werbemittelmesse. Sechs Motive ziehen dabei im ersten Jahr die Aufmerksamkeit auf die marke[ding]. Als Rollup, in Anzeigen und Katalogen kommen die folgenden Sujets zum Einsatz.

In einem sanften Relaunch haben wir das Logo über die Jahre auf die neuen gestalterischen wie technischen Anforderungen hin optimiert. Das Signet ist nun rund, die Hand schließt direkt ab. So entsteht eine geschlossene Form. Seit 2012 erinnert die Bildsprache der marke[ding] an ein abstrahiertes Kaleidoskop. Die Produktbilder in den Dreiecken repräsentieren das Spektrum der ausgestellten Werbemittel. In leichten Farbschattierungen kommen die Dreiecke auch als dekoratives Element zum Einsatz. Beispielsweise in Rottönen auf den ersten Seiten des BesucherInnenhefts (Foto links). Die Abbildung zeigt ebenfalls wie das Gestaltungselement bei großen Fotos zum Einsatz kommt.


Bei der Website (rechtes Foto) nutzen wir die Dreiecke sowohl in Grauabstufungen im Hintergrund wie auch als Sujet mit den einzelnen Werbeartikeln im Header.

Überzeugen Sie sich von unseren Arbeiten